Wirtschaftsmediation

Mediation im ArbeitsrechtDie Wirtschaftsmediation ist eine wertvolle und sinnvolle Möglichkeit der Konfliktbeilegung. Der Fokus liegt in der Berücksichtigung der Interessen aller Parteien. Die strukturierte Vorgehensweise in der Mediation stellt das Grundgerüst des Konfliktlösungsprozesses dar.

In der Mediation behalten die Konfliktparteien die Hoheit über den Lösungsfindungsprozess. Der Mediator begleitete und führt die Parteien durch den Prozess. Am Ende steht eine vertraglich festgelegten Vereinbarung, die die Parteien auf Augenhöhe ausgehandelt haben.

Was ist eine Mediation?

Die Mediation ist ein außergerichtliches Konfliktlösungsverfahren, bei dem die Konfliktparteien innovative Lösungen für sich und ihren Konflikt entwickeln. Dabei werden sie von dem Mediator unterstützt.

Warum macht eine Mediation Sinn?

Weil es gerade im unternehmerischen Umfeld oft gerade nicht darum geht “Recht zu bekommen“, sondern vielmehr darum, eine faire und umsetzbare Lösung für einen Konflikt zu finden. Statt verbrannter Erde, kann Vertrauen neu entstehen.

Was ist Win/Win in der Mediation?

Ziel der Mediation ist eine „Win-Win-Lösung”, also eine Regelung von der alle Beteiligten profitieren und es keinen Verlierer gibt.

Was macht der Mediator?

Die Aufgabe des Mediators besteht darin, mit geeigneten Kommunikationstechniken den Verständigungsprozess zu fördern und eine Klärung der Streitpunkte unter Berücksichtigung der Interessen der Beteiligten herbeizuführen.

Was passiert bei der Mediation?

Blockadesituationen werden aufgebrochen, die Kommunikationskanäle wieder geöffnet. Die Ursachen des Konflikt werden von den Parteien erforscht und reflektiert. Respektvoller Umgang (wieder) erlernt.

Was ist das Ziel der Mediation?

Ziel der Mediation ist eine konfliktbeendende Vereinbarung, die für das Miteinander der Parteien zukunftsweisend ist. Die Parteien verabschieden sich auf Augenhöhe und mit dem gebührenden Respekt.

Ihre Ansprechpartnerin

Rechtsanwältin Patterson-Baysal ist als Wirtschaftsmediatorin auf modernes Konfliktmanagement geschult und Ihre erste Ansprechpartnerin zum Thema. Sie ist Mitglied des Fachreferats “Wirtschaftsmediation” der Deutschen Stiftung Mediation.